Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra 15-jährige Terrorverdächtige soll Auftrag vom IS erhalten haben
Extra 15-jährige Terrorverdächtige soll Auftrag vom IS erhalten haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 15.04.2016
Anzeige
Hannover

Der Messerangriff einer 15-Jährigen auf einen Polizisten in Hannover hatte nach Erkenntnissen der Bundesanwaltschaft einen terroristischen Hintergrund. Das Mädchen sei verdächtig, den Mann Ende Februar bei einer Kontrolle am Hauptbahnhof mit einem Gemüsemesser lebensgefährlich verletzt zu haben, weil sie ihn als Repräsentanten der ihr verhassten Bundesrepublik töten wollte. Nach Überzeugung der Bundesanwaltschaft hatte sie sich das Gedankengut der Terrormiliz Islamischer Staat zu eigen gemacht. Über das Internet stand sie in Kontakt zu einem IS-Kämpfer in Syrien.

dpa

Mehr zum Thema

Haben die deutschen Sicherheitsbehörden die Terrormiliz Islamischer Staat unterschätzt? Dass sie Terroristen im Flüchtlingsstrom nach Deutschland reisen lässt, hat der Verfassungsschutz jedenfalls nicht gedacht. Das räumt jetzt ein ranghoher Vertreter ein.

11.04.2016

Die Bundesanwaltschaft hat Ermittlungen gegen Mitglieder einer rechtsextremen Bürgerwehr aus dem sächsischen Freital übernommen.

12.04.2016

Warum hat ein muslimisches Mädchen in Hannover einen Polizisten niedergestochen? Nach Erkenntnissen der Bundesanwaltschaft war die Attacke eine „Märtyreroperation“ - für die Terrormiliz IS.

16.04.2016
Anzeige