Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra 18 Verletzte bei Bombenanschlag auf Polizei in der Türkei
Extra 18 Verletzte bei Bombenanschlag auf Polizei in der Türkei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:42 17.10.2017
Istanbul

Bei einem Bombenanschlag in der südtürkischen Hafenstadt Mersin sind mindestens 18 Menschen verletzt worden. 17 davon seien Polizisten sagte ein Regierungssprecher nach Angaben des Senders CNN Türk in Ankara. Erste Hinweise deuteten auf einen Terroranschlag hin. Der Anschlag galt nach Behördenangaben einem Bus, der Personal des Polizei-Hauptquartiers der Provinz transportiert habe. Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat.

dpa

Mehr zum Thema

Trump zelebriert öffentlich das Ende von Obamas Iran-Strategie. An das Atomabkommen mit Teheran wagt er sich aber nicht heran. Wie schon bei anderen unliebsamen Themen spielt Trump den Ball an den Kongress. Ein geschickter Schachzug?

13.10.2017

Die Türkei wollte den deutschen Schriftsteller Akhanli vor Gericht bringen und ließ ihn in Spanien festsetzen. Aus politischen Gründen, wie der Betroffene sagt. Nach 55 Tagen Zwangsaufenthalt in Spanien ist nun die erlösende Nachricht da.

13.10.2017

Hunderte Tote und Verletzte, zerstörte Gebäude, ausgebrannte Autos. Mogadischu bietet ein Bild der Zerstörung. Einen derart verheerenden Anschlag hat es in der jüngsten Vergangenheit Somalias nicht gegeben.

15.10.2017