Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra 222 Abschiebungen scheitern an Weigerung der Piloten
Extra 222 Abschiebungen scheitern an Weigerung der Piloten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 07.12.2017
Anzeige
Berlin

Abschiebeflüge aus Deutschland scheitern regelmäßig daran, dass die Piloten den Rücktransport der Flüchtlinge verweigern. Nach Angaben der Bundesregierung mussten allein in den ersten neun Monaten des Jahres bundesweit 222 Abschiebeversuche abgebrochen werden, weil der Flugzeugführer oder die Fluggesellschaft den Transport der Betroffenen ablehnten. Das geht aus der Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der Linken hervor. In 85 Fällen waren Flugzeuge von Lufthansa oder Eurowings betroffen.

dpa

Mehr zum Thema

Afghanische Behörden haben die geplante Ankunft eines Abschiebeflugs aus Deutschland für diesen Donnerstag bestätigt.

06.12.2017

Nach der Pleite von Air Berlin fehlt besonders auf dem innerdeutschen Flugmarkt eine Konkurrenz zur Lufthansa. In diese Lücke will jetzt die britische Easyjet stoßen. Was die Air-Berlin-Übernahme durch die Lufthansa angeht, befragt die Kommission nun andere Marktteilnehmer.

06.12.2017
Politik Überprüfungen laufen - Achter Abschiebeflug erreicht Kabul

Bund und Länder haben 27 afghanische Flüchtlinge zurück nach Kabul gebracht - die größte Gruppe seit Langem. Zum ersten Mal sollen auch zwei sogenannte Gefährder an Bord sein: Menschen, denen die Behörden terroristische Taten zutrauen.

07.12.2017
Anzeige