Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra 35 Tote bei Luftangriffen der Türkei
Extra 35 Tote bei Luftangriffen der Türkei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 28.08.2016
Anzeige
Damaskus

Bei türkischen Luftangriffen in Nordsyrien sind nach Angaben von Menschenrechtlern mindestens 35 Zivilisten ums Leben gekommen. Weitere 75 Menschen seien verletzt worden, berichtet die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Dagegen sprach die türkische Armee von 25 Mitgliedern der Kurdenmiliz YPG, die im Bereich der Grenzstadt Dscharablus getötet worden seien. Diese hätten zuvor das Feuer eröffnet, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu unter Berufung auf das Militär. Fünf Gebäude, die die kurdischen Milizen benutzt hätten, seien zerstört worden.

dpa

Mehr zum Thema

Die Türkei lässt erstmals Panzer zu einer Offensive über die Grenze nach Syrien rollen und greift eine IS-Bastion an. Sie will damit aber wohl auch den Vormarsch der Kurden aufhalten - und erhält Rückendeckung von US-Vizepräsident Joe Biden.

25.08.2016

Die türkische Bodenoffensive in Syrien zeigt Wirkung. Die Kurden müssen weichen, auch weil sie von ihrem Verbündeten USA gewarnt worden waren. Ankara will seinen Militäreinsatz aber fortsetzen.

26.08.2016

Nach dem Einmarsch in die Region um die Grenzstadt Dscharablus sind kurdische Einheiten aus dem Gebiet östlich des Euphrat abgezogen.

01.09.2016
Anzeige