Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Abgelehnte Asylbewerber werden nach Afghanistan abgeschoben
Extra Abgelehnte Asylbewerber werden nach Afghanistan abgeschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 22.02.2017
Anzeige
München

Etwa 50 Afghanen sollen noch heute Abend vom Münchner Flughafen aus in ihr Heimatland abgeschoben werden. Das sagte eine Sprecherin der Polizei Oberbayern. Es ist die dritte Sammelabschiebung von abgelehnten Asylbewerbern seit Ende vergangenen Jahres. Der Bayerische Flüchtlingsrat hat zu Protesten aufgerufen. Die Asylbewerber sollen mit einem Flugzeug nach Kabul gebracht werden. Die Opposition im Bundestag und Flüchtlingsorganisationen wenden sich scharf gegen die vom Bund geführte Aktion.

dpa

Mehr zum Thema
Politik Zäune und Kontrollen - Wie sich Europa abschottet

Wie sich europäische Länder abschotten: In SPANIEN ist die Staatsgrenze nur in den Exklaven Ceuta und Melilla an der Küste Nordafrikas durch Zäune und Stacheldraht gesichert.

17.02.2017

Die Europäische Union hat erstmals ein Kooperationsabkommen mit Afghanistan geschlossen.

19.02.2017

Ist Afghanistan sicher genug für Abschiebungen? Die Regierung sagt: Ja, teilweise. Die Opposition widerspricht: Nein, auf keinen Fall. Und sie greift Bundesinnenminister de Maizière an.

21.02.2017
Anzeige