Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Abkommen über Zufluchtszonen in Syrien formal in Kraft
Extra Abkommen über Zufluchtszonen in Syrien formal in Kraft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:02 06.05.2017
Anzeige
Moskau

Das von Russland, der Türkei und dem Iran vereinbarte Abkommen über Schutzzonen im Bürgerkriegsland Syrien ist in Kraft getreten. Von heute an sollen die Waffen in den vier Zufluchtszonen schweigen, wie der russische Vize-Verteidigungsminister Alexander Fomin am Freitag in Moskau ankündigte. Die russische Luftwaffe habe seit dem 1. Mai keine Angriffe mehr in diesen Gebieten geflogen, sagte Vize-Generalstabschef Sergej Rudskoi. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldete in der Nacht, nach Monaten der Eskalation mit Tausenden Opfern herrsche in den Gebieten der Feuerpause Ruhe.

dpa

Mehr zum Thema

Russland, die Türkei und der Iran haben die Einrichtung von Schutzzonen im Bürgerkriegsland Syrien vereinbart.

04.05.2017

Die US-Regierung sieht die Vereinbarung Russlands, der Türkei und des Irans über Schutzzonen in Syrien mit Skepsis.

04.05.2017

Schutzzonen in Syrien sollen der Bevölkerung nach sechs Jahren Bürgerkrieg Zuflucht bieten - so der Plan, den Russland, die Türkei und der Iran verkündet haben. Nun ist das Abkommen in Kraft. Es gibt Hoffnungen, aber auch große Zweifel.

06.05.2017
Anzeige