Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Ärzte ohne Grenzen setzt Rettungseinsätze im Mittelmeer aus
Extra Ärzte ohne Grenzen setzt Rettungseinsätze im Mittelmeer aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 12.08.2017
Anzeige

Rom (dpa) - Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen verzichtet bis auf weiteres auf Rettungseinsätze im Mittelmeer. Die Organisation teilte mit, sie sei von der zentrale Seenotrettungsleitstelle in Rom vor Sicherheitsrisiken gewarnt worden. Es soll Drohungen der libyschen Küstenwache gegen die Schiffe von Hilfsorganisationen geben. Demnach will Libyen im Mittelmeer eine eigene Such- und Rettungszone einrichten, die für Hilfsorganisationen tabu ist. Ärzte ohne Grenzen warnt, dass es dann noch mehr Tote im Mittelmeer geben könnte und noch mehr Menschen, die in Libyen gefangen sind.

Mehr zum Thema

Ist es verantwortbar, Menschen zwangsweise nach Afghanistan zurückzuschicken? Diese Frage sollte das Außenamt nach dem Anschlag auf die Botschaft in Kabul klären. Die Antwort lautet: Ja, in bestimmten Fällen sind Abschiebungen vertretbar.

09.08.2017

Offenbar hatten sie Sorge, festgenommen zu werden. Dafür nahmen Schlepper den Tod zahlreicher Menschen in Kauf: Sie stießen die Migranten von ihren Booten ins Wasser - und machten sich davon.

10.08.2017

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat vor zu hohen Erwartungen bei der Abschiebung abgelehnter Asylbewerber gewarnt.

11.08.2017
Anzeige