Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
AfD wählt ungleiches Spitzenduo Gauland und Weidel

Köln AfD wählt ungleiches Spitzenduo Gauland und Weidel

Rund zwei Drittel der Deligierten haben Alexander Gauland und Alice Weidel zum Spitzenduo der AfD gewählt. 28,2 Prozent stimmten auf dem von Protesten begleiteten Parteitag in Köln dagegen.

Köln. Rund zwei Drittel der Deligierten haben Alexander Gauland und Alice Weidel zum Spitzenduo der AfD gewählt. 28,2 Prozent stimmten auf dem von Protesten begleiteten Parteitag in Köln dagegen. Die Partei hat ihre Chefin Frauke Petry damit ein Stück weit entmachtet. Gauland gilt als Strippenzieher der nationalkonservativen Kräfte in der Partei. Weidel wird der seit 2015 stark geschrumpften Strömung der Wirtschaftsliberalen zugerechnet. In ihrer Rede nach der Wahl sagte sie, die AfD solle jetzt vereint in den Wahlkampf ziehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Köln

Parteichefin Frauke Petry hat auf dem Bundesparteitag der AfD in Köln alles auf eine Karte gesetzt.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr