Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Airlines streichen Türkei-Flüge - Tui beruft Krisenstab ein
Extra Airlines streichen Türkei-Flüge - Tui beruft Krisenstab ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:32 16.07.2016
Anzeige
Istanbul

Nach dem Putschversuch in der Türkei haben mehrere Fluggesellschaften ihre Türkei-Flüge gestrichen. Die Lufthansa, Eurowings und Air Berlin sagten in der Nacht Flüge aus dem Land und in das Land hinein ab. Aufgrund des Putschversuchs in der Türkei hat der deutsche Reiseveranstalter Tui einen Krisenstab einberufen. Dies sagte eine Tui-Sprecherin. Kunden, die in den nächsten Stunden in die Türkei fliegen wollten, könnten kostenlos ihre Reise stornieren. Die Abflugschalter seien entsprechend informiert worden.

dpa

Mehr zum Thema

Mehr als 200 Tote und 1000 Verletzte bei einem gescheiterten Putsch, danach tausende Festnahmen. Der türkische Präsident spricht von „Säuberung“ - Obama und Merkel mahnen rechtsstaatlichen Umgang an.

18.07.2016

Mehr als 200 Tote und 1000 Verletzte bei einem gescheiterten Putsch, danach tausende Festnahmen. Der türkische Präsident spricht von „Säuberung“ - Obama und Merkel mahnen rechtsstaatlichen Umgang an.

23.07.2016

Der Putschversuch in der Türkei bringt die Reisepläne zahlreicher Urlauber durcheinander. Mehrere Airlines sagten Flüge ab. Ein Reiseveranstalter rät seinen Kunden, im Hotel zu bleiben.

16.07.2016
Anzeige