Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Angebliche Botschaft des IS-Chefs an Kämpfer in Mossul

Mossul Angebliche Botschaft des IS-Chefs an Kämpfer in Mossul

Der IS-Chef Abu Bakr al-Bagdadi hat der Terrormiliz zufolge seine Kämpfer aufgefordert, sich nicht aus Mossul zurückzuziehen.

Mossul. Der IS-Chef Abu Bakr al-Bagdadi hat der Terrormiliz zufolge seine Kämpfer aufgefordert, sich nicht aus Mossul zurückzuziehen. Selbstmordattentäter sollten „sich dem Feind stellen und ihr Blut in Flüsse verwandeln“, heißt es in einer Audiobotschaft, die auf einer Website des IS erschien. Die Echtheit der Aufnahme ist noch ungeklärt. Die Extremisten beherrschen Mossul seit Juni 2014. Mitte Oktober begann ein Bündnis aus irakischer Armee, kurdischen Peschmerga und schiitischen Milizen eine Befreiungsoffensive.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kritische Medien geschlossen

Medien geschlossen, Tausende Staatsbedienstete entlassen und Restriktionen für Verteidiger. Die türkische Führung geht weiter gegen vermeintliche Gegner vor. Menschenrechtler sind alarmiert.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr