Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Anlauf für Waffenruhe in Ostukraine - Vorwürfe von Poroschenko
Extra Anlauf für Waffenruhe in Ostukraine - Vorwürfe von Poroschenko
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:02 20.02.2017
Anzeige
Berlin

Im Kriegsgebiet Ostukraine soll heute ein neuer Anlauf für eine Waffenruhe genommen werden. Die Außenminister Russlands und der Ukraine hatten sich am Wochenende in München hinter eine entsprechende Vereinbarung gestellt. Danach sollen prorussische Separatisten und Regierungstruppen ihre Kämpfe einstellen. Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko sagte der „Bild“-Zeitung, das seit zwei Jahren geltende Friedensabkommen von Minsk funktioniere nicht, weil Russland sich querstelle. Allerdings sieht sich Russland in dem Krieg nicht als Konfliktpartei.

dpa

Mehr zum Thema

Klartext zum Auftakt der Münchner Sicherheitskonferenz: Die deutsche Verteidigungsministerin liest der US-Regierung die Leviten. Wer mehr von Europa wolle, müsse einen anderen Ton anschlagen.

17.02.2017

Das Münchner Sicherheitskonferenz gilt als eines der weltweit wichtigsten Treffen zur Sicherheitspolitik. Selten kommen so viele Mächtige auf einem Fleck zusammen. Ein „Who is who“ der Weltpolitik.

17.02.2017
Politik Syrien, Trump und Putin - Die drei Fragezeichen von München

Das neue Weiße Haus stellt sich in Europa vor: US-Vizepräsident Pence muss auf der Münchner Sicherheitskonferenz erklären, was er und Präsident Trump wollen. Ob dann am Ende alle schlauer sind? - Mal sehen.

17.02.2017
Anzeige