Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Anti-IS-Einsatz der Nato erfordert Kürzungen an Ostflanke

Brüssel Anti-IS-Einsatz der Nato erfordert Kürzungen an Ostflanke

Die geplante Nato-Unterstützung für den Kampf gegen die Terrormiliz IS wird wohl zulasten der Luftraumüberwachung in Ost- und Mitteleuropa gehen.

Brüssel. Die geplante Nato-Unterstützung für den Kampf gegen die Terrormiliz IS wird wohl zulasten der Luftraumüberwachung in Ost- und Mitteleuropa gehen. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur stehen nicht genügend Aufklärungsflugzeuge vom Typ Awacs zur Verfügung, um die von den USA angeforderten Leistungen ohne Kürzungen in anderen Bereichen zu ermöglichen. Die im Zuge der Ukraine-Krise und der Spannungen mit Russland ausgebaute Luftraumüberwachung wird demnach aktuell für weniger wichtig gehalten als der Anti-IS-Kampf.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Abuja

Das nigerianische Militär jubiliert. Der Anführer der Terrorgruppe Boko Haram soll schwer verletzt oder sogar getötet worden sein. Doch Abubakar Shekau wurde schon häufiger für tot erklärt.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr