Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Anwälte hoffen auf Bewegung im Fall Deniz Yücel
Extra Anwälte hoffen auf Bewegung im Fall Deniz Yücel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:42 20.10.2017
Istanbul

Die Anwälte des in der Türkei inhaftierten „Welt“-Korrespondenten Deniz Yücel hoffen auf Bewegung in seinem Fall. Man setze nun auf Fortschritte in dem Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, sagte Yücel-Anwalt Veysel Ok der dpa in Istanbul. Beim Gerichtshof in Straßburg läuft am Dienstag eine Frist für Ankara ab, Stellung zu nehmen zu der Beschwerde Yücels gegen seine seit fast acht Monaten andauernde Untersuchungshaft. Sollte der Gerichtshof urteilen, dass eine Grundrechtsverletzung vorliegt, müsste die Türkei Yücel aus der U-Haft entlassen.

dpa

Mehr zum Thema

Seit Juli ist der deutsche Menschenrechtler Peter Steudtner in der Türkei hinter Gittern, kommende Woche soll sein Prozess beginnen. Amnesty kritisiert eine „politisch motivierte Strafverfolgung“.

17.10.2017

Auf Betreiben der Türkei ist offenbar ein weiterer Deutscher festgenommen worden. Kemal K. sei bereits im Juli in der Ukraine kurzfristig festgenommen worden.

17.10.2017

Gerade hat Spanien die Auslieferung des aus der Türkei stammenden Kölner Schriftstellers Akhanli in die Türkei abgelehnt, da wird ein ähnlicher Fall in der Ukraine bekannt. Der Festgenommene sitzt dort bereits seit fast drei Monaten fest.

18.10.2017