Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Apple-Chef sieht bei Milliarden-Nachforderung politischen Hintergrund
Extra Apple-Chef sieht bei Milliarden-Nachforderung politischen Hintergrund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 01.09.2016
Anzeige
Dublin

Apple-Chef Tim Cook hat der EU-Kommission vorgeworfen, hinter der Steuer-Nachforderung von potenziell mehr als 13 Milliarden Dollar steckte eine politische Agenda. Brüssel wolle zudem Steuern, die eigentlich in den USA bezahlt werden müssen, nach Europa holen, sagte Cook der irischen Zeitung „Independent“. Die Kritik der Wettbewerbskommissarin, eine Apple-Tochter habe in Irland 2014 eine Körperschaftssteuer von nur 0,005 Prozent bezahlt, bezeichnete Cook als „politischen Dreck“. Apple habe 400 Millionen Dollar bezahlt.

dpa

Mehr zum Thema

Die jahrelangen Ermittlungen der EU-Kommission zu Steuerdeals von Apple in Irland enden mit einem Knall: Der iPhone-Konzern soll bis zu 13 Milliarden Euro zurückzahlen. Die Entscheidung wird jetzt aber wohl erst einmal jahrelang die Gerichte beschäftigen.

01.09.2016

Apple hat nach einer Entscheidung der EU-Kommission unerlaubte Steuervergünstigungen von bis zu 13 Milliarden Euro in Irland erhalten.

06.09.2016

Jahrelang profitierte Apple aus Sicht der EU-Wettbewerbshüter von unrechtmäßigen Steuererleichterungen in Irland. Das Geld soll der US-Konzern nun nachbezahlen.

06.09.2016
Anzeige