Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Athen: Kein Asyl für mutmaßliche Putschisten aus der Türkei
Extra Athen: Kein Asyl für mutmaßliche Putschisten aus der Türkei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 11.10.2016
Anzeige

Athen (dpa) – Sieben nach der Niederschlagung des Putsches in der Türkei geflohene Militärs erhalten offenbar kein Asyl in Griechenland. Eine Asylkommission habe die Anträge von sechs der türkischen Militärs abgelehnt. Zuvor war der Asylantrag des siebten Soldaten abgelehnt worden. Sie hatten sich zusammen mit einem achten Offizier Mitte Juli mit einem Armeehubschrauber nach Griechenland abgesetzt. Wie das griechische Nachrichtenportal „To Proto Thema“ berichtet, wird die Entscheidung über den letzten Offizier in den nächsten Tagen fallen.

Mehr zum Thema

Bei einem Autobomben-Anschlag in der süddosttürkischen Provinz Hakkari sind 17 Menschen getötet worden.

09.10.2016

Bei einem Selbstmordanschlag in der Südosttürkei sind 19 Menschen ums Leben gekommen.

09.10.2016

An einem Kontrollposten in der Südosttürkei sprengt sich ein Selbstmordattentäter in die Luft und tötet 18 Menschen. Die PKK bekennt sich. Staatspräsident Erdogan kündigt ein hartes Vorgehen an.

10.10.2016
Anzeige