Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Ausnahmezustand in der Türkei erneut verlängert

Istanbul Ausnahmezustand in der Türkei erneut verlängert

Ein Jahr nach dem Putschversuch in der Türkei ist der Ausnahmezustand im Land ein viertes Mal verlängert worden.

Istanbul. Ein Jahr nach dem Putschversuch in der Türkei ist der Ausnahmezustand im Land ein viertes Mal verlängert worden. Eine Mehrheit im Parlament in Ankara stimmte dem Beschluss der Regierung über eine Verlängerung um weitere drei Monate zu. Damit gilt der nach dem Putschversuch vom Juli vergangenen Jahres verhängte Ausnahmezustand nun mindestens bis zum 19. Oktober. Seit Verhängung sind rund 150 000 Staatsbedienstete per Dekret suspendiert oder entlassen worden. Mehr als 50 000 Menschen sitzen wegen angeblicher Verbindungen zur Gülen-Bewegung in Untersuchungshaft.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Jahrestag in der Türkei
Juli 2016: Trauerfeier in der Fatih-Moschee in Istanbul für einen Mann, der während des Putschversuchs ums Leben kam.

Die türkische Regierung zählt 249 „Märtyrer“ oder Todesopfer bei dem Putschversuch vor einem Jahr. Darin sind aber nur jene Menschen enthalten, die ums Leben kamen, als sie sich am 15.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr