Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Ausnahmezustand in der Türkei wird verlängert

Istanbul Ausnahmezustand in der Türkei wird verlängert

Der nach dem Putschversuch in der Türkei verhängte Ausnahmezustand wird um 90 Tage verlängert. Das beschloss das Kabinett in Ankara, wie Vize-Ministerpräsident Numan Kurtulmus mitteilte.

Istanbul. Der nach dem Putschversuch in der Türkei verhängte Ausnahmezustand wird um 90 Tage verlängert. Das beschloss das Kabinett in Ankara, wie Vize-Ministerpräsident Numan Kurtulmus mitteilte. Der von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan verhängte Ausnahmezustand nach dem Putschversuch Mitte Juli war am 21. Juli für 90 Tage in Kraft getreten und endete bislang am 18. Oktober. Unter ihm kann der Staatspräsident per Notstandsdekret regieren. Mit der Verlängerung, die durch die Veröffentlichung im Amtsblatt in Kraft tritt, endet der Ausnahmezustand mit Ablauf des 15. Januars.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Istanbul

Der Nationale Sicherheitsrat der Türkei hat sich für eine Verlängerung des nach der Niederschlagung des Putsches verhängten Ausnahmezustands ausgesprochen.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr