Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Australien will Bootsflüchtlingen Millionen-Entschädigung zahlen
Extra Australien will Bootsflüchtlingen Millionen-Entschädigung zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:23 14.06.2017
Anzeige
Sydney

Mit einer Rekordentschädigung in Millionenhöhe will Australien den Rechtsstreit um mehr als 1900 Bootsflüchtlinge beenden, die gegen ihren Willen auf einer abgelegenen Pazifik-Insel festgesetzt wurden. Die Flüchtlinge sollen insgesamt etwa 47 Millionen Euro erhalten. Auf diesen Vergleich einigten sich Regierung und Anwälte der Flüchtlinge in Melbourne. Zudem übernimmt der Staat nach Angaben beider Seiten Gerichtskosten von umgerechnet mehr als 13,5 Millionen Euro. Die Bootsflüchtlinge wollten eigentlich nach Australien, wurden dann aber auf die Pazifik-Insel Manus gebracht.

dpa

Mehr zum Thema

Kurt Masur, Leonard Bernstein, Arturo Toscanini: An der New Yorker Philharmonie trat der Dirigent Alan Gilbert in große Fußstapfen. Über acht Jahre hat auch er seine Spuren hinterlassen. Nun gibt er den Taktstock weiter, um als Gastdirigent durch die Welt zu tingeln.

09.06.2017

Donald Trump muss sich schon wieder verteidigen. Jetzt versuchen es seine Gegner, über mögliche Korruptionsverfahren. Zwei Generalstaatsanwälte schreiten voran, sie wissen Millionen hinter sich.

13.06.2017

SPD berät im Vorfeld des Kreistages / Linken-Bundestagsabgeordnete Kerstin Kassner macht Druck bei der Härtefall-Kommission

14.06.2017
Anzeige