Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Auswärtiges Amt mahnt Eile im Fall Yücel an
Extra Auswärtiges Amt mahnt Eile im Fall Yücel an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 24.02.2017
Anzeige
Berlin

Die Dauer des Ermittlungsverfahrens gegen den in der Türkei festgehaltenen Journalisten Deniz Yücel stößt im Auswärtigen Amt auf Unverständnis. „Wir haben nicht die geringsten Anhaltspunkte dafür, dass Herr Yücel seine Tätigkeit als Journalist in irgendeiner Weise missbraucht hätte“, sagte Ministeriumssprecher Martin Schäfer. Man hoffe und erwarte, dass eine Entscheidung durch die türkischen Justizbehörden gefällt werde, die dem Rechnung trage, und zwar so schnell wie irgend möglich. Gegen Yücel wird unter anderem wegen Mitgliedschaft in einer Terrororganisation ermittelt.

dpa

Mehr zum Thema

Aufklärungsflüge, Ausbildung, Waffenlieferungen: Das sind die Beiträge, die Deutschland derzeit im Kampf gegen den IS leistet. Der Türkei reicht das nicht aus.

19.02.2017

Mit einem Autokorso durch Berlin hat sich eine Initiative für den „Welt“-Korrespondenten Deniz Yücel eingesetzt, der in der Türkei festgehalten wird.

19.02.2017

Seit bald einer Woche ist der deutsche Journalist Deniz Yücel in Polizeigewahrsam, wo er auf Antrag der Staatsanwaltschaft nun zunächst bleiben muss. Amnesty fordert die Behörden auf, Beweise für eine Straftat zu präsentieren - oder Yücel umgehend freizulassen.

20.02.2017
Anzeige