Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Autonomiereferenden in Italien: Regionen sehen sich als Sieger
Extra Autonomiereferenden in Italien: Regionen sehen sich als Sieger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:22 23.10.2017

Rom (dpa) - Bei den Referenden über mehr Autonomie in zwei norditalienischen Regionen sehen sich die jeweiligen Regierungen als Gewinner. Die Regionalpräsidenten der wirtschaftsstarken Gegenden Venetien und Lombardei erklärten sich nach Schließung der Wahllokale zum Sieger der Volksbefragungen. In der Lombardei hätten nach Hochrechnungen 95 Prozent der Menschen mit „Ja“ gestimmt, sagte Regionalpräsident Roberto Maroni. In Venetien hätten sich gar 98 Prozent der Menschen für mehr Autonomie ausgesprochen, so die Region. Beide Regionen wollen mehr Kompetenzen von der Regierung in Rom.

Mehr zum Thema

Madrid greift in Katalonien härter als erwartet durch, aus Protest gehen viele Katalanen auf die Straße. Regionalpräsident Puigdemont, der angesichts der Unabhängigkeitsbestrebungen schon in rund einer Woche entmachtet werden soll, wollte sich am Samstagabend äußern.

21.10.2017

Autonomiebestrebungen einzelner Regionen werden in Europa im Licht der Katalonien-Krise mit Sorge gesehen. In Italien stimmen zwei der reichsten Regionen über mehr eigene Kompetenzen ab.

22.10.2017

Rom (dpa) - Im Schatten der Katalonien-Krise haben in Italien die wirtschaftstarken Regionen Lombardei und Venetien über mehr Autonomie von der Regierung in Rom abgestimmt.

22.10.2017