Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
BND-Chef: Putschversuch in Türkei Vorwand für „Säuberungen“

Berlin BND-Chef: Putschversuch in Türkei Vorwand für „Säuberungen“

BND-Präsident Bruno Kahl gießt in Zeiten deutsch-türkischer Spannungen Öl ins Feuer.

Berlin. BND-Präsident Bruno Kahl gießt in Zeiten deutsch-türkischer Spannungen Öl ins Feuer. In der Türkei wäre es auch ohne den Putschversuch im Sommer vergangenen Jahres zu Massenentlassungen gekommen, sagte der Chef des deutschen Auslandsgeheimdienstes dem „Spiegel“. „Der Putsch war wohl nur ein willkommener Vorwand.“ Die Türkei stimmt im April über die Einführung eines Präsidialsystems ab, das Staatschef Erdogan mehr Macht verleihen würde. Der Wahlkampf türkischer Politiker in Deutschland für ein Ja beim Referendum hat bisher für viel Unmut gesorgt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Streit um Auftrittsverbote
Ein Mann liest in Istanbul die Tageszeitung "Aksam". Zu den Protesten in Rotterdam titelt die Zeitung: "Nazi-Hunde", als i-Punkt dient ein Hakenkreuz. Linda Say

An kruden Nazi-Vergleichen wird in Ankara derzeit nicht gespart. Der eskalierende Streit um Auftrittsverbote in Europa ist in der Türkei zum beherrschenden Wahlkampfthema geworden. Ein AKP-Abgeordneter sagt, eigentlich müsse man Deutschland und Holland dankbar sein.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr