Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Belgien will wegen Atom-Gefahr Jod ausgeben - Aachen nun auch
Extra Belgien will wegen Atom-Gefahr Jod ausgeben - Aachen nun auch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 28.04.2016
Brüssel

Sorge um Sicherheit der belgischen Atommeiler: Nach der Ankündigung Belgiens, im nächsten Jahr Jod-Tabletten zum Schutz vor radioaktiver Strahlung an die Bevölkerung auszuteilen, wird dies auch in der Region Aachen gefordert. Städteregionsrat Helmut Etschenberg will NRW-Innenminister Ralf Jäger bitten, der Verteilung der bereits eingelagerten Tabletten an alle bis 45 Jahre alten Einwohner zuzustimmen. Greenpeace kommentierte die beabsichtige Pillen-Ausgabe so: „Jodtabletten schützen etwa so gut vor einem Reaktorunfall, wie ein Cocktailschirmchen vor einem Wolkenbruch.“

dpa

Mehr zum Thema

Fünf Jahre nach dem Beschluss zum Atomausstieg rückt in Deutschland ein Milliarden-Entsorgungspakt zwischen Staat und Konzernen näher. Die Unternehmen sollen ein paar Milliarden drauflegen, dafür werden sie die Endlager-Haftung an die Steuerzahler los. Die Börse jubelt.

27.04.2016

Fünf Jahre nach dem Beschluss zum Atomausstieg rückt in Deutschland ein Milliarden-Entsorgungspakt zwischen Staat und Konzernen näher. Die Unternehmen sollen ein paar Milliarden drauflegen, dafür werden sie die Endlager-Haftung an die Steuerzahler los. Die Börse jubelt.

04.05.2016

Noch steht der historische Deal zur Finanzierung der nuklearen Altlasten nicht. Die Chancen für eine Einigung stehen aber nicht schlecht. Der Staat würde sich Milliarden sichern, die taumelnden Energieriesen können sich - von Altlasten befreit - neu aufstellen.

04.05.2016