Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Berlusconi nennt Migranten „soziale Bombe“
Extra Berlusconi nennt Migranten „soziale Bombe“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 05.02.2018

Rom (dpa) - Nach dem rassistischen Angriff auf Afrikaner in Italien heizen Parteien im Wahlkampf den Streit um das Thema Migration weiter an. Der Ex-Ministerpräsident und Chef der Partei Forza Italia, Silvio Berlusconi, nannte Migranten „eine soziale Bombe, die jederzeit explodieren kann“. In der Regierungszeit „der Linken“ seien mehr als 600 000 Migranten illegal nach Italien gekommen, die bereit seien, Straftaten zu begehen, sagte Berlusconi. Am Samstag hatte ein Mann in der Stadt Macerata aus einem Auto heraus das Feuer auf Migranten eröffnet und sechs Afrikaner verletzt.

Mehr zum Thema

Schlägereien und Schüsse: In Calais eskalieren Spannungen unter Migranten. Dort sammeln sich trotz harter Linie der Polizei weiter Menschen, die illegal nach Großbritannien gelangen wollen.

05.03.2018

Ein Flüchtlingsboot mit mehr als 90 Menschen an Bord ist nach Informationen der Organisation für Migration (IOM) vor Libyen gekentert.

02.02.2018

Im Januar sind mehr als zehn Mal so viele Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken wie im Dezember. Nun passiert eine neue Tragödie: Mehr als 90 Menschen werden vermisst. Sie kamen - anders als die meisten Flüchtlinge und Migranten - nicht aus Afrika.

05.03.2018