Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Breiter Widerstand gegen Einstufung von Maghreb-Staaten als sicher

Berlin Breiter Widerstand gegen Einstufung von Maghreb-Staaten als sicher

Eine Woche vor der Abstimmung im Bundesrat stößt die geplante Einstufung von Tunesien, Algerien und Marokko als „sichere Herkunftsstaaten“ bei Bundesländern mit ...

Berlin. Eine Woche vor der Abstimmung im Bundesrat stößt die geplante Einstufung von Tunesien, Algerien und Marokko als „sichere Herkunftsstaaten“ bei Bundesländern mit grüner Regierungsbeteiligung auf Ablehnung. „Das machen wir so nicht mit“, sagte Schleswig-Holsteins SPD-Innenminister Stefan Studt. Auch die Grünen in Nordrhein-Westfalen wollen das Vorhaben der Bundesregierung ablehnen. Bei mehreren anderen Ländern zeichnet sich eine Enthaltung ab. In Baden-Württemberg droht wegen der Frage ein handfester Koalitionsstreit zwischen Grünen und CDU.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wien

Auf Betreiben Österreichs wurde die Balkanroute für Migranten versperrt. Auch Menschen, die übers Mittelmeer kommen wollen, soll die EU nun abschrecken, fordert der Außenminister Wiens. Rettung aus Seenot sei nicht automatisch „ein Ticket nach Mitteleuropa“.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr