Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Britische Luftwaffe tötete 1000 IS-Kämpfer
Extra Britische Luftwaffe tötete 1000 IS-Kämpfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 30.04.2016
Anzeige
London

Die britische Luftwaffe hat nach eigenen Schätzungen in den vergangenen 18 Monaten fast 1000 Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat bei Angriffen im Irak und in Syrien getötet. Die Einsätze seien in den vergangenen Monaten verstärkt worden. Die britischen Flugzeuge nähmen vor allem Ölfelder und Bombenfabriken ins Visier. Verteidigungsminister Michael Fallon sprach von Fortschritten im Kampf gegen den IS. Der IS habe 40 Prozent seiner Gebiete verloren, die Öleinnahmen seien um ein Drittel zurückgegangen. 

dpa

Mehr zum Thema

Trotz Waffenruhe sind bei Luftangriffen auf ein Krankenhaus im nordsyrischen Aleppo nach Angaben von Rettungshelfern mindestens 30 Menschen getötet worden.

28.04.2016

Die Gewalt in Syrien eskaliert wieder. Nach dem Angriff auf ein Krankenhaus sterben in Aleppo erneut Menschen. Eine vom Regime ausgerufene Waffenruhe soll für die nordsyrische Stadt nicht gelten.

29.04.2016

Nach einer Eskalation der Gewalt in den vergangenen Tagen hat Syriens Armee eine neue Waffenruhe für Teile des Bürgerkriegslandes erklärt.

29.04.2016
Anzeige