Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Brok warnt Briten: Es gibt nach Brexit keine Neuverhandlungen
Extra Brok warnt Briten: Es gibt nach Brexit keine Neuverhandlungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:02 07.06.2016
Anzeige
Straßburg

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Europaparlament, Elmar Brok, hat die Briten vor der Hoffnung gewarnt, nach einem Ja zum Austritt aus der EU später wieder eine neue EU-Mitgliedschaft aushandeln zu können. Es werde „keine Neuverhandlungen über einen neuen Deal geben“, sagte Brok in Straßburg. „Wir wollen auch keinen Präzedenzfall für andere Länder haben, dass es sich lohnt, erst einmal dagegen zu sein, um danach mehr rauszuholen.“ Brok sagte, bei einem Ja zum Austritt aus der EU müsse diese Entscheidung respektiert werden. Die Mitgliedschaft sei dann beendet.

dpa

Mehr zum Thema

Übertriebene Milde mit Europas Schuldenstaaten? Eurogruppenchef Dijsselbloem entfacht eine alte Debatte wieder neu. Bald stehen wichtige Entscheidungen an.

05.06.2016

Der britische Premierminister David Cameron hat dem türkischen Wunsch nach einem EU-Beitritt eine Absage erteilt.

03.06.2016

Indien investiert zurzeit mehr Geld in Großbritannien als in allen anderen EU-Ländern zusammen. Ein möglicher Brexit könnte die enge Partnerschaft zwischen den beiden Ländern destabilisieren.

06.06.2016
Anzeige