Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Bulgarien verstärkt Kontrolle der Grenze zu Griechenland

Bulgarien verstärkt Kontrolle der Grenze zu Griechenland

Sofia (dpa) – Bulgarien hat seine Grenze zu Griechenland durch Soldaten verstärkt, weil erstmals Flüchtlinge aus dem geräumten Lager bei Idomeni illegal ins Nachbarland gelangt sind.

Sofia (dpa) – Bulgarien hat seine Grenze zu Griechenland durch Soldaten verstärkt, weil erstmals Flüchtlinge aus dem geräumten Lager bei Idomeni illegal ins Nachbarland gelangt sind. Die bulgarischen Behörden nahmen insgesamt 96 Migranten fest, sagte der Chef des Grenzschutzes, Antonio Angelow, wie die Nachrichtenagentur Focus berichtet. 56 der Migranten, die in einem Güterzug aus Thessaloniki versteckt waren, wurden umgehend nach Griechenland zurückgeschickt. Schlepper hätten den Migranten vorgelogen, dass die Fahrt nach Mazedonien gehe.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Athen/Idomeni

Tränengas, Blendgranaten, verängstigte Kinder, langes Anstehen für ein Stückchen Brot: Das waren immer wieder die Bilder von Idomeni. Jetzt haben das Leid, aber auch die Hoffnung der Menschen ein Ende.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr