Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Bundesamt für Verfassungsschutz beobachtet „Identitäre Bewegung“
Extra Bundesamt für Verfassungsschutz beobachtet „Identitäre Bewegung“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:42 12.08.2016
Anzeige
Berlin

Die rechte „Identitäre Bewegung“ ist ins Visier von Verfassungsschützern des Bundes gerückt. Nach mehreren Landesämtern hat auch das Bundesamt für Verfassungsschutz die Gruppe unter Beobachtung gestellt. Das Amt sehe Anhaltspunkte für Bestrebungen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung, sagte Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen. Zuwanderer islamischen Glaubens würden in extremistischer Weise diffamiert. Die „Identitäre Bewegung“ ist eine Gruppierung mit französischen Wurzeln, die seit 2012 auch in Deutschland aktiv ist.

dpa

Mehr zum Thema

Der Terror ist zurück in Belgien. Ein Mann geht mit einer Machete auf zwei Polizistinnen los, verletzt sie schwer, wird niedergeschossen und stirbt. Der IS sagt, er war einer der Seinen.

08.08.2016

War der Angriff auf zwei Polizistinnen im belgischen Charleroi islamistisch motiviert? Diese Frage prüfen die Ermittler nach dem gestrigen Vorfall.

07.08.2016

Die Debatte um eine Obergrenze für Flüchtlinge hat nach Ansicht eines Experten zur Verrohung der Sprache in Deutschland beigetragen.

08.08.2016
Anzeige