Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Bundesanwaltschaft ermittelt zu Terrorverdächtigem

Karlsruhe Bundesanwaltschaft ermittelt zu Terrorverdächtigem

Nach dem Bombenfund in Chemnitz zieht die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe die Ermittlungen an sich.

Karlsruhe. Nach dem Bombenfund in Chemnitz zieht die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe die Ermittlungen an sich. „Die Gesamtschau der Ermittlungen deuten darauf hin, dass die Person vor hatte, einen islamistisch motivierten Anschlag durchzuführen“, sagte die Sprecherin zur Begründung dem SWR. Deswegen habe der Generalbundesanwalt die Ermittlungen wegen des Verdachts einer schweren, staatsgefährdenden Gewalttat aufgrund der besonderen Bedeutung des Falls übernommen. Bei einer Anti-Terror-Razzia in Chemnitz war der Hauptverdächtige der Polizei nur knapp entwischt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Chemnitz

Der terrorverdächtige Syrer ist den Einsatzkräften in Chemmnitz gestern knapp entwischt. Während der Vorbereitung des Zugriffs nahmen Beamte eine Bewegung im Haus war, wie eine LKA-Sprecherin sagte.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr