Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Bundespräsident in Sachsen massiv beschimpft und beleidigt

Sebnitz Bundespräsident in Sachsen massiv beschimpft und beleidigt

Bundespräsident Joachim Gauck ist bei einem Besuch im sächsischen Sebnitz massiv beschimpft und beleidigt worden.

Sebnitz. Bundespräsident Joachim Gauck ist bei einem Besuch im sächsischen Sebnitz massiv beschimpft und beleidigt worden. Gauck wurde heute von einer Menge mit aggressiven Sprechchören wie „Hau ab“ und „Volksverräter“ in der Stadt empfangen. Laut Augenzeugen soll es zwischen den Anhängern und Gegnern von Gauck zu tumultartigen Szenen gekommen sein. Der Präsident hatte die Stadt wegen des 116. Deutschen Wandertages besucht. Schon im März war Gauck bei einem Besuch im sächsischen Bautzen beschimpft und beleidigt worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Ihnen trauen die Polizei zu, dass sie einen Anschlag begehen könnten: Es gibt so viele islamistische „Gefährder“ wie nie zuvor. Einige sitzen in Deutschland in Haft. Aber sehr viele sind auch im Ausland. Für das BKA ist das eine große Herausforderung. Eine von vielen.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr