Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Bundesregierung hält an Zwei-Staaten-Lösung in Nahost fest
Extra Bundesregierung hält an Zwei-Staaten-Lösung in Nahost fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 15.02.2017
Berlin

Kurz vor dem ersten Treffen des israelischen Regierungschefs Benjamin Netanjahu mit US-Präsident Donald Trump hat die Bundesregierung ihr Festhalten an einer Zwei-Staaten-Lösung im Nahen Osten bekräftigt. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte: „Für uns bleiben die Bemühungen um eine Zwei-Staaten-Lösung der Grundpfeiler unserer Nahost-Politik.“ Zum neuen israelischen Siedlungsgesetz sagte er, der Siedlungsbau in den besetzen palästinensischen Gebieten sei ein „Verstoß gegen das Völkerrecht“ und gefährde einen dauerhaften Frieden zwischen beiden Seiten.

dpa

Mehr zum Thema

Die Hamas-Wahlen sind hochgeheim. Es ist nicht einmal bekannt, wie viele Posten zu vergeben sind. Nun steht zumindest der neue Chef der Hamas im Gazastreifen fest: Jihia al-Sinwar.

13.02.2017

Die US-Regierung will bei dem heute bevorstehenden Besuch von Israels Premierminister Benjamin Netanjahu keine Vorbedingungen für eine Friedenslösung mit den Palästinensern vorgeben.

15.02.2017

Russland und die USA von Donald Trump - Freunde oder Feinde? Beide Mächte streiten wieder über die Krim. Und Donald Trump kommt wegen der Russland-Kontakte seiner Leute immer mehr unter Druck.

15.02.2017