Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Bundestag kritisiert Erdogan und verlängert Incirlik-Einsatz
Extra Bundestag kritisiert Erdogan und verlängert Incirlik-Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 10.11.2016
Anzeige
Berlin

Trotz der Verhaftungswelle gegen Oppositionelle und Journalisten in der Türkei will sich Deutschland wieder um engere Kontakte zu dem Land bemühen. Außenminister Frank-Walter Steinmeier fliegt dazu kommende Woche erstmals seit dem Putschversuch Mitte Juli nach Ankara. Im Bundestag gab es von allen Parteien massive Kritik an Präsident Recep Tayyip Erdogan. Trotzdem verlängerte das Berliner Parlament wenige Stunden später den Anti-IS-Einsatz der Bundeswehr auf dem türkischen Nato-Stützpunkt Incirlik.

dpa

Mehr zum Thema

Das Vorgehen der türkischen Regierung erinnert Luxemburgs Außenminister Asselborn an die „Nazi-Herrschaft“. Der türkische EU-Minister Celik vergleicht das Vorgehen dagegen mit dem „Kampf gegen die Nazis“ - und wirbt unbeirrt für eine EU-Vollmitgliedschaft.

08.11.2016

Der Schlagabtausch zwischen Berlin und Ankara nimmt an Schärfe zu. Das Auswärtige Amt versichert türkischen Oppositionellen Solidarität. Ankara nennt Deutschland einen Zufluchtsort für Terroristen.

09.11.2016

Der Bundestag ist wegen der Entwicklung in der Türkei in großer Sorge. Trotzdem steht das deutsche Parlament zu dem umstrittenen Bundeswehr-Einsatz auf dem Luftwaffenstützpunkt Incirlik.

11.11.2016
Anzeige