Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Bundestag verlängert Anti-IS-Einsatz von der Türkei aus

Berlin Bundestag verlängert Anti-IS-Einsatz von der Türkei aus

Ungeachtet der innenpolitischen Lage in der Türkei bleibt die Bundeswehr auf dem türkischen Nato-Stützpunkt Incirlik stationiert.

Berlin. Ungeachtet der innenpolitischen Lage in der Türkei bleibt die Bundeswehr auf dem türkischen Nato-Stützpunkt Incirlik stationiert. Der Bundestag beschloss am Abend die Verlängerung und Ausweitung des deutschen Anti-IS-Einsatzes. Neben „Tornado“- Aufklärungsjets, einem Tankflugzeug und einem Kriegsschiff sollen künftig auch deutsche Soldaten in „Awacs“-Aufklärungsmaschinen die Luftangriffe gegen IS-Stellungen in Syrien und im Irak unterstützen. Wie bisher dürfen maximal 1200 Bundeswehr-Soldaten zum Einsatz kommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
«Hauptstadt des Terrorismus»
Kurdische YPG-Kämpfer sind die wichtigsten Verbündeten des Westens gegen die sunnitischen Extremisten des IS.

Während aus bereits vom IS befreiten Teilen Mossuls die Flüchtlinge strömen, töten Selbstmordattentäter viele Menschen. Die Terrormiliz ist stärker unter Druck denn je, nachdem ein kurdisches Bündnis nun auch eine Offensive auf die syrische Hochburg Al-Rakka gestartet hat.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr