Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Bundestag verlängert Anti-IS-Einsatz von der Türkei aus
Extra Bundestag verlängert Anti-IS-Einsatz von der Türkei aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 10.11.2016
Anzeige
Berlin

Ungeachtet der innenpolitischen Lage in der Türkei bleibt die Bundeswehr auf dem türkischen Nato-Stützpunkt Incirlik stationiert. Der Bundestag beschloss am Abend die Verlängerung und Ausweitung des deutschen Anti-IS-Einsatzes. Neben „Tornado“- Aufklärungsjets, einem Tankflugzeug und einem Kriegsschiff sollen künftig auch deutsche Soldaten in „Awacs“-Aufklärungsmaschinen die Luftangriffe gegen IS-Stellungen in Syrien und im Irak unterstützen. Wie bisher dürfen maximal 1200 Bundeswehr-Soldaten zum Einsatz kommen.

dpa

Mehr zum Thema

Während aus bereits vom IS befreiten Teilen Mossuls die Flüchtlinge strömen, töten Selbstmordattentäter viele Menschen. Die Terrormiliz ist stärker unter Druck denn je, nachdem ein kurdisches Bündnis nun auch eine Offensive auf die syrische Hochburg Al-Rakka gestartet hat.

07.11.2016

Dörfer auf zehn Kilometer Länge will das kurdische dominierte Bündnis am ersten Tag ihrer Offensive auf die IS-Hochburg Al-Rakka schon eingenommen haben. Das ist der Türkei ein Dorn im Auge.

07.11.2016

Nach dem Start einer Offensive auf die Stadt Al-Rakka in Syrien will das kurdisch geführte Bündnis heute weiter auf die IS-Hochburg vorrücken.

07.11.2016
Anzeige