Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Bundeswehr fliegt Deutsche aus Südsudan aus

Juba Bundeswehr fliegt Deutsche aus Südsudan aus

Nach den heftigen Kämpfen im Südsudan hat die Bundeswehr dort lebende Deutsche ausgeflogen.

Juba. Nach den heftigen Kämpfen im Südsudan hat die Bundeswehr dort lebende Deutsche ausgeflogen. Sie wurden mit Transall-Maschinen vom Flughafen der Hauptstadt Juba nach Uganda gebracht, wie es vom Auswärtigen Amt hieß. Gegen mögliche Raketenangriffe sind die Militärtransporter besonders geschützt. Insgesamt hielten sich noch etwa 100 Deutsche in dem ostafrikanischen Krisenstaat auf, die meisten davon Diplomaten und Entwicklungshelfer. Die Mitarbeiter der Botschaft wurden mit dem letzten der insgesamt vier Flüge außer Landes gebracht. Die Botschaft wurde erst einmal geschlossen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
New York

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die jüngsten Kämpfe in der Hauptstadt des Südsudans als alarmierend bezeichnet.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr