Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Bundeswehr warnt intern vor Sicherheitsrisiken wegen „Pokémon Go“
Extra Bundeswehr warnt intern vor Sicherheitsrisiken wegen „Pokémon Go“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 27.07.2016
Anzeige
Berlin

Schon mehrfach sind Spieler von „Pokémon Go“ auf der Jagd nach virtuellen Monstern in Gebiete der Bundeswehr eingedrungen - nun warnt das Verteidigungsministerium intern vor Sicherheitsrisiken. Ein Ministeriumssprecher bestätigte die Existenz eines Papiers, von dem die „Süddeutsche“ berichtete. Durch das Spiel könnten die Sicherheitsinteressen unmittelbar berührt werden, heißt es darin. Spione könnten das Spiel als Tarnung nutzen, um „in unmittelbarer Nähe zu militärischen Liegenschaften“ zu filmen.

dpa

Mehr zum Thema

Die wegen des Erfolgs des Spiels „Pokémon Go“ rasant gestiegene Nintendo-Aktie hat am Montag einen Teil der Gewinne wieder abgegeben. Der Kurs sackte um fast 18 Prozent auf 23 220 Yen ab.

26.07.2016

Das Smartphone-Spiel Pokémon Go wurde innerhalb von 19 Tagen mehr als 75 Millionen Mal auf iOS- und Android-Geräten weltweit runtergeladen.

02.08.2016

Das Smartphone-Spiel „Pokémon Go“ ist binnen 19 Tagen weltweit mehr als 75 Millionen Mal runtergeladen worden. Das berichte das Branchenportal „Techcrunch“.

26.07.2016
Anzeige