Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra CAS weist Einspruch zurück: Keine russischen Sportler bei Paralympics
Extra CAS weist Einspruch zurück: Keine russischen Sportler bei Paralympics
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 23.08.2016
Anzeige
Rio de Janeiro

Die russischen Sportler dürfen nicht an den Paralympics in Rio teilnehmen. Der Internationale Sportgerichtshof CAS bestätigte den Komplett-Ausschluss, den das Internationale Paralympics Komitee beschlossenen hatte. Hintergrund ist die Affäre um mutmaßliches Staatsdoping in Russland. Der CAS begründete, dass die Entscheidung angesichts der Umstände verhältnismäßig sei. Das Russische Paralympische Komitee habe keine Beweise vorlegen können, die die Faktenlage verändere, hieß es in einer Mitteilung.

dpa

Mehr zum Thema

Olympia in Rio ähnelt Athen 2004: Finanz- und Organisationsprobleme. Es passieren recht komische Sachen - aber es gibt auch große Momente. Vielen Menschen in Rio de Janeiro graut vor der Zeit nach Olympia. Aber erstmal jubelt Brasilien über olympisches Fußball-Gold.

21.08.2016

Eigentlich ist Rio schon froh, dass die Olympischen Spiele halbwegs glimpflich über die Bühne gegangen sind - doch nun kommen noch die Paralympics. Behindertsport interessiert hier kaum jemanden, der Ticketverkauf ist dramatisch schlecht - und es fehlt überall Geld.

22.08.2016

Die Paralympics in Rio de Janeiro finden ohne russische Sportler statt. Der Internationale Sportgerichtshof CAS bestätigte den vom Internationalen Paralympics Komitee ...

23.08.2016
Anzeige