Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra CDU-Wirtschaftsrat bangt nach GroKo-Durchbruch um Haushaltspolitik
Extra CDU-Wirtschaftsrat bangt nach GroKo-Durchbruch um Haushaltspolitik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:32 08.02.2018
Anzeige
Berlin

Der Wirtschaftsrat der CDU hat die Verteilung der Ministerien in der geplanten neuen großen Koalition kritisiert. „Mit dem Sozial- und dem Familienressort gehen zwei der ausgabenträchtigsten Ministerien an die SPD“, sagte der Präsident des Gremiums, Werner M. Bahlsen, der dpa. JU-Chef Paul Ziemiak rief die CDU wegen des künftig SPD-geführten Finanzministeriums zu Wachsamkeit auf. Die SPD, die bei der Bundestagswahl nur 20,5 Prozent der Stimmen erhalten hatte, schnitt bei der Ressortverteilung überraschend gut ab, die CDU relativ schlecht. Die SPD soll sechs der 15 Ressorts bekommen.

dpa

Mehr zum Thema

Um heikle Punkte wurde bis zuletzt gerungen - viele Pläne einer neuen Regierung aus Union und SPD, wurden aber schon bekannt, wie auch aus einem der Deutschen Presse-Agentur ...

02.03.2018

Um entscheidende Punkte eines Koalitionsvertrags wurde hart gerungen. Aber vieles, was in einer neuen Bundesregierung aus CDU, SPD und CSU kommen würde, ist inzwischen bekannt.

07.03.2018
Politik Koalitionsvertrag am Mittwoch? - GroKo-Verhandlungen erneut vertagt

Für Union und SPD geht es erneut in die Verlängerung. Die Brocken auf der Zielgeraden sind wohl schwerer als gedacht. Und was wird aus Martin Schulz?

05.02.2018
Anzeige