Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra CDU drängt SPD zu weiteren Gesprächen
Extra CDU drängt SPD zu weiteren Gesprächen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 01.12.2017
Anzeige
Berlin

Nach dem Gespräch der Spitzen von CDU, CSU und SPD beim Bundespräsidenten beraten die Parteiengremien heute intern über die Möglichkeiten für eine große Koalition. Besonders aus der CDU ist der Wille nach schnellen Koalitionsverhandlungen zu vernehmen. Auch wenn über Inhalte der Unterredung der Parteispitzen am Abend zunächst nichts bekannt wurde, kündigten die Jusos ihre massive Gegenwehr gegen eine mögliche Neuauflage eines solchen Bündnisses an. Der SPD-Parteinachwuchs startete am Vormittag die Kampagne #NoGroko.

dpa

Mehr zum Thema

Nach dem Jamaika-Scheitern baut die Kanzlerin Druck auf die SPD auf. „Sehr schnell“ soll es gehen, mahnt sie. Die Union warnt vor einem vorweihnachtlichen Wunschzettel - stellt aber selbst Bedingungen.

26.11.2017

Kein gutes Zeichen für die große Koalition: Gegen den Willen der Sozialdemokraten stimmt die Union einer längeren Zulassung des Unkrautvernichters zu. Ein „schwerer Vertrauensbruch“, sagt SPD-Fraktionschefin Nahles.

28.11.2017

Den Eindruck eines „Weiter so“ will die SPD im Fall einer neuen großen Koalition vermeiden. Deshalb bauen führende Genossen hohe Hürden auf. Doch nicht überall ist Streit mit der Union programmiert.

27.11.2017
Anzeige