Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra CSU-Leitplanken für verschärfte Flüchtlingspolitik - „Blabla vorbei“
Extra CSU-Leitplanken für verschärfte Flüchtlingspolitik - „Blabla vorbei“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 08.09.2016
Anzeige
München

Mit Plänen für eine massiv verschärfte Flüchtlings- und Zuwanderungspolitik untermauert die CSU ihren Konfrontationskurs zu Kanzlerin Angela Merkel und zum Koalitionspartner SPD. So sollte es nach Ansicht der Christsozialen ein „Einwanderungsbegrenzungsgesetz“ geben. „In Zukunft muss gelten: Vorrang für Zuwanderer aus unserem christlich-abendländischen Kulturkreis“, heißt es in einer Beschlussvorlage für die Parteivorstandsklausur. SPD und Grüne reagierten mit scharfer Kritik auf den CSU-Katalog.

dpa

Mehr zum Thema

Unionsfraktionschef Volker Kauder hat eine erneute Diskussion über eine Obergrenze für Flüchtlinge abgelehnt.

07.09.2016

Nein zu Burka und Doppelpass, Ja zu Obergrenze, Transitzonen und scharfen Grenzkontrollen: Die CSU zeigt klare Kante. Flüchtlinge sollen schnellstmöglich wieder in ihre Heimat zurück, und Zuwanderer will man sich genau aussuchen. Sofort regt sich Protest.

09.09.2016

Die bayerische Partei fordert in einer Vorlage für die anstehende Vorstandsklausur unter anderem ein „Einwanderungsbegrenzungsgesetz“.

08.09.2016
Anzeige