Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra CSU-Vorstand beschließt Zuwanderungspapier - mit Änderungen
Extra CSU-Vorstand beschließt Zuwanderungspapier - mit Änderungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 09.09.2016
Anzeige
Schwarzenfeld

Unberührt von der teils heftigen Kritik der Opposition hat die CSU ihren umstrittenen Forderungskatalog für die Zuwanderungspolitik beschlossen. Der CSU-Vorstand stimmte dem Papier auf seiner Klausur im oberpfälzischen Schwarzenfeld einstimmig zu, wie aus Teilnehmerkreisen verlautete. Es wurden allerdings noch einige Änderungen vorgenommen. Vor allem wurde - nach Kritik auch aus der CDU - die Vorrang-Regelung für Zuwanderer „aus unserem christlich-abendländischen Kulturkreis“ nachgebessert.

dpa

Mehr zum Thema

Die CSU-Spitze sorgt sich um die Zukunft der Union insgesamt. Und das nicht nur wegen der Flüchtlingspolitik der Kanzlerin, sondern auch ganz grundsätzlich wegen deren politischer Positionierung.

21.09.2016

Kann die CSU in Berlin in der Regierung sitzen - und von München einen immer härteren Oppositionskurs fahren? Die SPD meint Nein. Aus der CDU werden Warnungen vor einem Auseinanderbrechen der Union laut.

09.09.2016

Im Streit um eine Obergrenze für Flüchtlinge steuern Angela Merkel und Horst Seehofer nach wie vor auf Konfrontationskurs. Auf einer CSU-Klausur ist der CSU-Chef aber auch um Deeskalation bemüht.

10.09.2016
Anzeige