Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra CSU-Vorstand einstimmig für schwarz-roten Koalitionsvertrag
Extra CSU-Vorstand einstimmig für schwarz-roten Koalitionsvertrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 08.02.2018
Anzeige
München

Als erste der drei beteiligten Parteien hat die CSU den schwarz-roten Koalitionsvertrag gebilligt und damit seitens der CSU den Weg für eine neue Bundesregierung frei gemacht. Der CSU-Vorstand habe in einer Sitzung einstimmig dafür votiert. Das erfuhr die dpa aus Teilnehmerkreisen. Parteichef Horst Seehofer und die CSU-Verhandler konnten ein um die Bereiche Bau und Heimat ergänztes Bundesinnenministerium herausschlagen - Ressortchef soll Seehofer persönlich werden. Außerdem besetzt die CSU wie bisher schon die Ministerien für Verkehr und Digitales sowie Entwicklung.

dpa

Mehr zum Thema

Selbst wenn die Kanzlerin rund 135 Tage nach der Wahl doch noch einen Koalitionsvertrag vorlegen kann - sicher ist auch danach nichts. In der SPD gärt es. Parteichef Schulz muss Heckenschützen fürchten.

07.03.2018

Offiziell ist die Kabinettsliste noch kein Thema - doch längst laufen die Gedankenspiele. Besonders für Martin Schulz steht die Glaubwürdigkeit auf dem Spiel. Nach seinen Wortbrüchen und dem Schlingerkurs gilt er als schwer angezählt.

05.02.2018

Als erste der drei beteiligten Parteien will die CSU voraussichtlich schon am heutigen Donnerstag die geplante schwarz-rote Koalition absegnen.

08.02.2018
Anzeige