Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra CSU rügt von der Leyen: Wehrmachtssoldaten nicht pauschal verurteilen
Extra CSU rügt von der Leyen: Wehrmachtssoldaten nicht pauschal verurteilen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:43 16.05.2017
Berlin

In der Debatte über Rechtsextremisten in der Bundeswehr sind CSU-Politiker dagegen, jedes Andenken an die Wehrmacht und ihre Soldaten pauschal zu verurteilen. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen fälle mit dem Satz, die Wehrmacht dürfe in keiner Form traditionsstiftend für die Bundeswehr sein, „ein totales Unwerturteil“ über deren Soldaten, schreibt der Justiziar der Unionsfraktion, Hans-Peter Uhl, für den „Münchner Merkur“. Als Zeichen für einen neuen Umgang der Bundeswehr will die Ministerin Kasernen mit Namen von Wehrmachtsoffizieren umbenennen.

dpa

Mehr zum Thema

Mehr als 60 Staaten und Organisationen bekämpfen die Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien und im Irak. Auch Deutschland ist dabei, mit „Tornado“-Aufklärungsflugzeugen. Stationiert sind die Jets auf der türkischen Nato-Basis Incirlik - doch wie lange noch?

16.05.2017

Neue Belastungsprobe für die deutsch-türkischen Beziehungen: Bundestagsabgeordnete dürfen wieder einmal nicht zu den deutschen Soldaten in Incirlik.

15.05.2017

Seit Anfang 2016 unterstützt die Bundeswehr von der türkischen Nato-Basis Incirlik aus die Luftangriffe der internationalen Allianz im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien.

15.05.2017