Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Caffier gibt Bundes-CDU Mitschuld an Wahlniederlage
Extra Caffier gibt Bundes-CDU Mitschuld an Wahlniederlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 04.09.2016
Anzeige
Schwerin

Der CDU-Spitzenkandidat in Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier, hat der Parteispitze in Berlin eine Mitschuld an der Wahlniederlage gegeben. Die Verunsicherung der Menschen über das Thema Flüchtlinge habe man in Berlin nicht genügend wahrgenommen. Man könne zudem aus dem Ergebnis lernen, dass man kurz vor der Wahl nicht über Katastrophenschutzpläne diskutieren sollte. Diese Kritik richtet sich an Bundesinnenminister Thomas de Maizière. Dieser hatte vor eineinhalb Wochen ein Konzept für den Fall eines Terror- oder Cyberangriffs vorgelegt.

dpa

Mehr zum Thema

Spannung vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern: Rettet sich SPD-Ministerpräsident Sellering? Und wird der CDU-Heimatverband der Kanzlerin womöglich von der AfD überrundet? Zum Wahlkampfabschluss müht Merkel sich noch einmal, das Schlimmste zu verhindern.

04.09.2016

Bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern erwartet Bundeskanzlerin Angela Merkel morgen eine Zitterpartie.

03.09.2016

Von solchen Tiefschlägen erholen sich andere Politiker nie. Mecklenburg-Vorpommerns CDU-Chef Caffier aber tritt nach seinem Landtagswahlfiasko von 2011 erneut an. Weniger als Zugpferd - eher mangels Alternativen.

04.09.2016
Anzeige