Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Chefvolkswirt Kater erwartet Konjunkturdelle nach Brexit
Extra Chefvolkswirt Kater erwartet Konjunkturdelle nach Brexit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:13 24.06.2016
Anzeige
Frankfurt/Main

Die Entscheidung der Briten für einen EU-Austritt ist nach Einschätzung von Dekabank-Chefvolkswirt Ulrich Kater mit dem Fall des Eisernen Vorhangs vor fast dreißig Jahren vergleichbar. Es sei ein „politisches Beben gleicher Größenordnung“, sagte Kater. Als Folge rechnet er mit einer Konjunkturdelle in Euroland und einer Rezession in Großbritannien. „Für Euroland fallen die wirtschaftlichen Brexit-Effekte nicht so ins Gewicht wie für die Insel-Wirtschaft.“ Für einzelne Branchen und Unternehmen könnten die Folgen allerdings immens sein.

dpa

Mehr zum Thema

Bei seinem dritten TV-Auftritt vor dem EU-Referendum gelingt es Cameron, sich beim Thema Jo Cox nicht aufs Glatteis führen zu lassen. Er konzentriert sich lieber auf die wirtschaftlichen Gefahren eines Brexit. Nur kurz kann er das Publikum für sich gewinnen.

26.06.2016

Die Uhr tickt. Die Brexit-Wortführer und das Pro-EU-Lager in Großbritannien schenken sich vor dem mit Spannung erwarteten EU-Referendum nichts. Und das Parlament trauert um eine Tote.

21.06.2016

Der Chef der rechtspopulistischen niederländischen Partei für die Freiheit, Geert Wilders, hat nach der britischen Volksabstimmung ein EU-Referendum auch in seinem Land gefordert.

25.06.2016
Anzeige