Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra De Maizière: Imame sollen Bußgeld für Kinderehen zahlen
Extra De Maizière: Imame sollen Bußgeld für Kinderehen zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 02.11.2016
Anzeige
Berlin

Islamische Prediger sollen künftig mit einem Bußgeld belegt werden, wenn sie in Deutschland Minderjährige verheiraten. Das sieht ein Vorschlag des Bundesinnenministeriums an die Bund-Länder-Arbeitsgruppe zu Kinderehen vor. In Moscheen dürften Imame dann keine Heiratsrituale mehr mit minderjährigen Mädchen vollziehen. Im Gespräch soll laut einem Zeitungsbericht ein Bußgeld von bis zu 1000 Euro sein. Vom Innenministerium hieß es, im Gespräch sei ein „Verbot der Voraustrauung“. Dieses Verbot solle aber nur gelten, wenn einer der beiden Partner minderjährig ist.

dpa

Mehr zum Thema

Sven Hüttemann (52) gehört zu den Integrationslotsen in Vorpommern-Greifswald / Seine Hilfe wird gebraucht

29.10.2016

Sven Hüttemann gehört zu den Integrationslotsen im Landkreis Vorpommern-Greifswald / Seine Hilfe wird gebraucht

29.10.2016

Die SPD lehnt die von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) geplante Verschärfung des Aufenthaltsgesetzes für abgelehnte Asylbewerber ab.

30.10.2016
Anzeige