Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra De Maizière warnt Union und SPD vor überzogenen Erwartungen
Extra De Maizière warnt Union und SPD vor überzogenen Erwartungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 10.12.2017
Anzeige
Berlin

Vor einem ersten Treffen zwischen Union und SPD zu einer möglichen Regierungsbildung warnt Bundesinnenminister Thomas de Maizière vor überzogenen Erwartungen. „Die SPD sollte nicht glauben, dass alles, was sie als besonders wichtig ansieht, von uns akzeptiert werden kann. Und natürlich gilt das auch umgekehrt“, sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe. „Wir sollten uns wechselseitig nicht überfordern, was Tempo und Inhalte angeht.“ In der großen Koalition hätten die Partner gemeinsam viel erreicht.

dpa

Mehr zum Thema

Vor dem SPD-Parteitag bringen sich Befürworter und Gegner einer Regierungsbeteiligung in Stellung. Die einen sehen die Existenz der Partei in Gefahr, die anderen rufen zu Verantwortungsbewusstsein auf. Der Ausgang der Debatte an diesem Donnerstag ist ungewiss.

06.12.2017

Nach dem Ja des SPD-Parteitags zu ergebnisoffenen Gesprächen zur Regierungsbildung wollen sich die Spitzen von CDU, CSU und SPD am kommenden Mittwochabend treffen.

08.12.2017

Nach dem Ja des SPD-Parteitags zu ergebnisoffenen Gesprächen zur Regierungsbildung wollen sich die Spitzen von CDU, CSU und SPD am kommenden Mittwochabend zum Ausloten von Gemeinsamkeiten treffen.

08.12.2017
Anzeige