Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Deutsche Seenotretter verteidigen sich in Italien gegen Vorwürfe

Deutsche Seenotretter verteidigen sich in Italien gegen Vorwürfe

Rom (dpa) - Die Debatte um die Rettungseinsätze von privaten Hilfsorganisationen im Mittelmeer reißt in Italien nicht ab.

Rom (dpa) - Die Debatte um die Rettungseinsätze von privaten Hilfsorganisationen im Mittelmeer reißt in Italien nicht ab. Deutsche Nichtregierungsorganisationen verteidigen sich vor dem italienischen Parlament gegen den Verdacht, bei der Bergung von Flüchtlingen im Mittelmeer mit Schleusern zusammenzuarbeiten. Unterdessen bestätigte ein Staatsanwalt aus Sizilien, dass gegen Mitarbeiter einiger NGOs, die auf hoher See im Einsatz sind, wegen Beihilfe zur illegalen Migration ermittelt wird.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Rom (dpa) - Etwa 3000 Flüchtlinge sind an nur einem Tag aus dem Mittelmeer gerettet worden. Die Menschen seien bei rund 20 Einsätzen geborgen worden, sagte ein Sprecher der italienischen Küstenwache.

mehr
Mehr aus Politik
Beilagen
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr