Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Deutscher Botschafter in Türkei mahnt Schutz der Meinungsfreiheit an
Extra Deutscher Botschafter in Türkei mahnt Schutz der Meinungsfreiheit an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 29.03.2016
Anzeige
Berlin

Der deutsche Botschafter in Ankara, Martin Erdmann, hat in einem Gespräch im türkischen Außenministerium den Schutz der Presse- und Meinungsfreiheit angemahnt. Er habe deutlich gemacht, „dass Rechtsstaatlichkeit, die Unabhängigkeit der Justiz und der Schutz grundlegender Freiheiten, einschließlich der Presse- und Meinungsfreiheit, hohe Güter seien“, hieß es nach dem Gespräch aus dem Auswärtigen Amt in Berlin. Erdmann war in der vergangenen Woche wegen einer NDR-Satire über den türkischen Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan in das Außenministerium einbestellt worden. Heute folgte ein weiteres Gespräch in Ankara.

dpa

Mehr zum Thema

„Ein Journalist, der irgendwas verfasst, was Erdogan nicht passt, ist morgen schon im Knast“: Mit Zeilen wie dieser hat ein deutsches Fernsehmagazin diplomatische Verwicklungen ausgelöst. Der Protest der Türkei gegen die Satire sorgt in Deutschland für Empörung.

30.03.2016

Kritik an Präsident Erdogan gilt in der Türkei fast schon als Tabu. Die einheimischen Medien bekommen das schon lange zu spüren. Jetzt versucht die türkische Regierung, auch über die Landesgrenzen hinaus Einfluss auf Berichterstattung zu nehmen.

05.04.2016

„Ein Journalist, der irgendwas verfasst, was Erdogan nicht passt, ist morgen schon im Knast“: Mit Zeilen wie dieser hat ein deutsches Fernsehmagazin diplomatische Verwicklungen ausgelöst. Der Protest der Türkei gegen die Satire sorgt in Deutschland für Empörung.

05.04.2016
Anzeige