Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Deutschland gibt 34 Millionen Euro für Krisenregion Mossul
Extra Deutschland gibt 34 Millionen Euro für Krisenregion Mossul
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:22 22.10.2016
Anzeige
Berlin

Angesichts des erwarteten Flüchtlingsstroms aus der umkämpften IS-Hochburg Mossul stellt Deutschland eine Soforthilfe von 34 Millionen Euro bereit. Damit würden Logistikzentren des Technischen Hilfswerkes im Nordirak finanziert, die Hilfsgüter verteilen, sagte Entwicklungsminister Gerd Müller der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Deutschland helfe auch bei der Unterbringung von Flüchtlingen und bei der Gesundheitsversorgung. Müller sagte, man müsse sich auf monatelange Stellungskämpfe einrichten.

dpa

Mehr zum Thema

Die erste Verteidigungsministerin Deutschlands hat so viel Gefallen an ihrem Job gefunden, dass sie sich frühzeitig für eine weitere Amtszeit bewirbt. Trotzdem wird Ursula von der Leyen wohl für ein höheres Amt im Gespräch bleiben.

18.10.2016

Der Vormarsch auf Mossul geht nach Angaben des irakischen Regierungschefs schneller voran als geplant. Doch befreit ist die IS-Bastion noch lange nicht. Und ihr Wiederaufbau könnte viel Geld kosten. Deutschland will im November eine Mossul-Konferenz ausrichten.

21.10.2016

Seit Montag läuft die Offensive auf die nordirakische IS-Hochburg Mossul. Die Operation setzt die Extremisten massiv unter Druck. Doch der IS wehrt sich mit Selbstmordattentaten und Schläferzellen.

22.10.2016
Anzeige