Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Deutschland nimmt Abschied von Walter Scheel
Extra Deutschland nimmt Abschied von Walter Scheel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 07.09.2016
Anzeige
Berlin

Mit einem Staatsakt hat Deutschland Abschied vom ehemaligen Bundespräsidenten und Außenminister Walter Scheel genommen. Der amtierende Bundespräsident Joachim Gauck würdigte den FDP-Politiker als „Glücksfall für unser Land“. An der Trauerfeier in der Berliner Philharmonie nahmen neben Scheels Witwe Barbara auch Kanzlerin Angela Merkel sowie die früheren Präsidenten Horst Köhler und Christian Wulff teil. Scheels Sarg war mit einer schwarz-rot-goldenen Fahne geschmückt.

dpa

Mehr zum Thema

Im letzten Jahr der Wahlperiode passiert nicht mehr so viel wie sonst. Die SPD nimmt sich bei ihrer Fraktionsklausur trotzdem ein paar Dinge für den Endspurt vor: In Sachen Mieten, Alleinerziehende, Krankenversicherung - und vor allem Sicherheit.

02.09.2016

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat einen Zusammenhang zwischen der Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und dem Aufstieg der AfD zurückgewiesen.

04.09.2016

Er war einer der Architekten der deutschen Ostpolitik, populärer Präsident, überzeugter Liberaler - und erfolgreicher Sänger eines Postkutschenliedes. Walter Scheel hat die Bundesrepublik mitgeprägt. In Berlin verneigen sich die Politiker von heute.

08.09.2016
Anzeige